Wilhelm von Keffenbrink-Ascheraden

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei den bislang in der Staatsbibliothek zu Berlin ermittelten Exemplaren tauchte der Stempel mit dem darin enthaltenen Familienwappen immer im Zusammenhang mit dem Namenszug: "Freiherr zu Keffenbrink-Ascheraden" auf.

Wilhelm von Keffenbrink-Ascheraden (* 1823 in ?; † 1896 in ?) war ein preußischer Rittmeister, der 1860 vom Prinzregent Wilhlem I. via Kabinettsorder in den preußischen Freiherrnstand gehoben wurde. Der Freiherrentitel war an den Besitz der Ascheradenschen Erbgüter gebunden. Dazu gehörten die Güter Nehringen, Bauersdorf, Dorow, Camper und Rodde.

Provenienzmerkmale

Ermittelte Exemplare

GND-Normdaten