Sozialdemokratische Partei Deutschlands. Landesverband Berlin. Bücherei

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

SPD Landesverband Berlin

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs gründete sich im Juni 1945 der SPD-Landesverband in Berlin neu. Mit der Teilung Berlins in Ost- und Westsektoren wurde der Vertretungsanspruch der SPD für ganz Berlin in Frage gestellt. In der Sowjetischen Besatzungszone in Berlin wurde die SPD mit der KPD zur SED zwangsvereinigt. Während der Teilung Deutschlands befand sich der Landesverband daher nur in West-Berlin und hatte ab 1960/61 seinen Sitz im Kurt-Schumacher-Haus in der der Müllerstraße 163 in Berlin-Wedding.

Provenienzmerkmale

Ermittelte Exemplare

Weblinks

GND-Normdaten

Einzelnachweise