Sächsisches Esperanto-Institut (Dresden)

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Sächsische Esperanto-Institut wurde 1908 in Dresden gegründet und 1913 nach Leipzig verlegt. Aufgrund von Provenienzhinweisen wird davon ausgegangen, dass auch ein Großteil der Buchbestände in das Sächsische Esperanto-Institut in Leipzig übernommen worden sind.

Provenienzmerkmale


Ermittelte Exemplare

Über den Bestand der Bibliothek des Esperanto-Institut für das Deutsche Reich (Leipzig) gelangten 1937 auch Drucke mit der Provenienz des Sächsischen Esperanto-Instituts in den Besitz der Preußischen Staatsbibliothek (heute Staatsbibliothek zu Berlin).

Siehe auch

Literatur

  • Deutsches Esperanto-Institut. Aufbau, Entwicklung, Leistungen, hrsg. von Deutsches Esperanto-Institut, Augsburg 1977.

GND-Normdaten