Rhenus-Loge (Mainz), Bibliothek

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Bibliothek befand sich im Logenlokal und stand den Mitgliedern zur Ausleihe zur Verfügung. Ein gedrucktes Bestandsverzeichnis aus dem Jahr 1925 mit eingeklebten späteren Nachträgen ist in der Stadtbibliothek Mainz vorhanden. Über das Schicksal der Bibliothek nach dem Verbot des Unabhängigen Ordens B'nai B'rith 1937 ist bisher wenig bekannt. Nach Kriegsende wurde die Logenbibliothek mit Zustimmung des Regierungspräsidenten im Herbst 1945 zumindest teilweise aus einem Keller der Gestapo in Darmstadt geborgen und in die Hessische Landesbibliothek Darmstadt überführt.

Provenienzmerkmale

Ermittelte Exemplare

Siehe auch

GND-Normdaten