Ministerial-Bibliothek Uelzen

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im 16. Jahrhundert in der St. Marien-Kirche in Uelzen unter anderem auf der Grundlage von Säkularisationsgut entstanden, im 19. Jahrhundert verschiedene Dublettenverkäufe.
Quelle: INKA Provenienzdatei

Im Akzessionsjournal der Königlichen Bibliothek zu Berlin von 1896 (2. und 14./15. Dezember) ist die Ministerial-Bibliothek Uelzen als Lieferant angegeben für die Zugangsnummern 1896.5764-1896.5968 und 1896.6248-1896.7199.

Links

Körperschaftssatz GND: 1057015571