Kálmán Kalocsay

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kálmán Kalocsay (Pseudonyme: C. E. R. Bumy, Kopar, Alex Kay, K. Stelov, Malice Pik, Peter Peneter) (* 6. Oktober 1891 in Abaújszántó; † 27. Februar 1976 in Budapest) war ein Infektologe am Budapester Krankenhaus und bedeutender Esperanto-Dichter und -Übersetzer.

Leben

Kalocsay kam früh in Berührung mit Ido und Esperanto. Im Jahr 1921 veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband auf Esperanto. Ferner schrieb Kalocsay auch einige Bücher über Literatur und linguistische Theorie, sowie eine Grammatik und eine Enzyklopädie des Esperanto.

Provenienzmerkmale

Die Provenienzspuren von Kálmán Kalocsay stammen aus einem Buch, das er im Oktober 1931 an Johannes Dietterle gewidmet hat

Weblinks

GND-Normdaten