Julius Jakobovits

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julius Jakobovits (* 23. März 1886 in Lackenbach; † 7. Februar 1947 in London) wurde 1914 in Würzburg promoviert und war in Randegg/Baden, in Königsberg und in der Jüdischen Gemeinde in Berlin als Rabbiner tätig, bevor er 1938 nach Großbritannien emigrierte.

Provenienzmerkmale

Ermittelte Exemplare

Literatur

  • Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933. Bd.1: Politik, Wirtschaft, Öffentliches Leben, München 1980, S. 330.
  • Joseph Walk, Kurzbiographien zur Geschichte der Juden 1918-1945, München u.a 1988, S. 173.

GND-Normdaten