Großherzoglich Hessische Kabinettsbibliothek (Darmstadt)

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grossherzoglich Hessische Cabinets-Bibliothek war die Privatbibliothek der Großherzöge von Hessen. Sie wurde von Großherzog Ludwig III. (1806-1877) begründet und gelangte nach 1918 größtenteils in den Besitz des hessischen Staates.

Geschichte

Provenienzmerkmale

Es ist ein Stempel überliefert.

Ermittelte Exemplare

GND-Normdaten