Gotthilf Walter

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gotthilf Walter (* in Lotsens, Posen; † 26.10.1942 Berlin?) war ein deutscher Rabbiner.

Leben

Walter war von 1891 bis 1919 Rabbiner in Bromberg und ab 1919 bis 1936 Landrabbiner in Kassel. 1936 wurde er pensioniert und übersiedelte nach Berlin.

Laut der Central Database of Shoah Victims' Names von Yad Vashem und der Alemannia Judaica der Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum starb Walter 1942 in Berlin eines natürlichen Todes, während andere Quellen wie die Kurzbiographien zur Geschichte der Juden von Joseph Walk aus dem Jahr 1988 davon ausgehen, dass Walter nach Palästina emigrierte und dort 1961 verstorben sein soll.

Provenienzmerkmale

Ermittelte Exemplare

Literatur

Walk, Joseph: Kurzbiographien zur Geschichte der Juden 1918-1945. - München [et al.] : Saur, 1988

GND-Normdaten