Gewerkschaftskartell Basel. Bibliothek

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gewerkschaftskartell Basel

Das Gewerkschaftskartell Basel war ein Gewerkschaftsbund auf lokaler Ebene und ging nach dem Ersten Weltkrieg aus dem Arbeiterbund Basel hervor. Die zunehmende Nähe zum Kommunismus führte 1927 zum Ausschluss aus dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund (SGB) in Verbindung mit der Gründung eines neuen Arbeiterbundes. Das Gewerkschaftskartell bestand schließlich noch bis 1936. Im Jahr 1947 benannte sich der Arbeiterbund wieder in Gewerkschaftskartell um.[1]

Provenienzmerkmal

Ermittelte Exemplare

Literatur

  • Markus Schelker, Wir stellen vor: das Gewerkschaftskartell Basel-Stadt, in: Gewerkschaftliche Rundschau. Vierteljahresschrift des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes 62.2 (1970), S. 40–44.

GND-Normdaten

Einzelnachweise

  1. Vgl. Schelker, Wir stellen vor: das Gewerkschaftskartell Basel-Stadt, S. 40.