Gewerkschaft Land und Forst. Archiv

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gewerkschaft Land und Forst war ein Verband für die Beschäftigten in der Landwirtschaft, im Gartenbau, in der Binnenfischerei und in der Forstwirtschaft in der DDR. Die Organisation wurde 1946 als IG Land- und Forstwirtschaft in der sowjetischen Besatzungszone gegründet und 1950 in Gewerkschaft Land und Forst umbenannt. Im Jahr 1968 erfolgte die Zusammenlegung mit der Gewerkschaft Handel, Nahrung und Genuss zur Gewerkschaft Land, Nahrungsgüter und Forst.

Provenienzmerkmale

Ermittelte Exemplare

Siehe auch

Weblinks

  • FDGB-Lexikon. Funktion, Struktur, Kader und Entwicklung einer Massenorganisation der SED (1945-1990),hg. von Dieter Dowe, Karlheinz Kuba, Manfred Wilke, bearb. von Michael Kubina, Berlin 2009. URL: http://library.fes.de/FDGB-Lexikon/ . Stand: 14.4.2021

GND-Normdaten