Georg und Irma Baruch

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Baruch war ein Kaufmann aus Hamburg, (* 21. Februar 1881; † 08. November 1941 in Minsk).

Leben

Georg Baruch stieg 1910 als selbstständiger Makler in den Handel mit Därmen und anderen Schlachthausprodukten ein. Er hatte auf einem Realgymnasium das "Einjährige" gemacht und eine kaufmännische Lehre angeschlossen.
Am 5. April 1914 heiratete er Irma Lucas, geb.1.3.1887 in Bochum. 1915 hatte sich sein Geschäft etabliert, und er wurde in der Deutsch-Israelitischen Gemeinde zur Steuerzahlung herangezogen.
Inzwischen waren die drei Kinder Marion, Rolf und Helga geboren. Am 16. Oktober 1936 erschien in den Hamburger Nachrichten die Todesanzeige von Irma Baruch, die mit 49 Jahren starb.
Marion, geb. 18.3.1919, und ihr Vater Georg wurden am 8. November 1941 nach Minsk deportiert. Rolf, geb. 1. Juni 1920, wurde am 19. April 1943 nach Auschwitz deportiert und starb ca. im März 1945 auf dem Todesmarsch. Nur Helga Arna, geb. Baruch, konnte nach Israel ausreisen, sie starb am 17. August 1991 in Tel Aviv.

Provenienzmerkmal

Weblinks