Freireligiöse Gemeinde (Wiesbaden)

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provenienz: Freireligiöse Gemeinde <Wiesbaden>
Umschrift: Freireligiöse Gemeinde zu Wiesbaden, gegr. 1845.
Maße: 30x30mm
Motiv: kreisförmiger Rand
Zeitraum: ca. 1900-1935
Standort: Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Bibliographische Daten

Die Freireligiöse Gemeinde Wiesbaden wurde am 8. März 1845 gegründet.

Geschichte

Der Buchbestand der Freireligiösen Gemeinde Wiesbaden wurde in der Zeit des Nationalsozialismus in die Bibliothek der Philipps-Universität Marburg eingelagert. Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Universität Marburg sind mehr als 30 von ihnen, darunter auch Werke von Fritz Lux, Karl Brandt und Gustav Tschirn, wieder aufgetaucht und wurden an die Freireligiöse Gemeinde Wiesbaden wieder zurückgegeben.

Ermittelte Exemplare

Exemplare im OPAC der SBB (StaBiKat)

Links