Edmond Vermeil

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edmond Joachim Vermeil (* 29. Mai 1878 in Vevey; † 14. April 1964 in Paris) war ein französischer Germanist und Historiker.

Leben

Vermeil lehrte von 1919 bis 1933 deutsche Kulturgeschichte an der Universität Straßburg, ab 1933 an der Sorbonne. Als guter Beobachter der deutschen Verhältnisse versuchte er Ende der 1930er Jahre mit seinem Buch Doctrinaires de la Révolution allemande (1938) vergeblich, die führenden politischen und intellektuellen Kreise Frankreichs vor der nationalsozialistischen Gefahr zu warnen. Vermeils 1940 erschienenes Buch L’Allemagne. Essai d’explication wurde von den deutschen Besatzungsbehörden beschlagnahmt und eingestampft. Vermeil musste Paris unmittelbar nach dem Einmarsch der deutschen Truppen verlassen. Er fand Kontakt zu einer Widerstandsgruppe in Montpellier und konnte 1943 schließlich nach Großbritannien flüchten, wo er als Berater für General de Gaulle tätig wurde. Nach Kriegsende nahm er seine Lehrtätigkeit an der Sorbonne wieder auf.

Ermittelte Exemplare

Weblinks

GND-Normdaten