Charles Gérard

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Gérard (1814-1877), Elsässischer Advokat am Kaiserlichen Gerichtshof zu Colmar. Seine "Bibliotheca Alsatica" kam 1867 durch den preußischen König und späteren deutschen Kaiser Wilhelm I. in die Königliche Bibliothek zu Berlin
Etikett: Bibliotheca Regia Berolinensis. Dono Wilhelmi Regis Augustissimi D. XVIII. Iun. A. MDCCCLXVII. Ex Bibliotheca Alsatica D. Gerardi Columbariensis

Links

Personensatz GND: 1055225382