Französisches Kulturzentrum (Berlin, Ost). Bibliothek

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Französische Kulturzentrum (Berlin, Ost), auch Centre culturel français genannt, wurde am 27. Januar 1984 unter der Adresse Unter den Linden 37 eröffnet und war ein Zugeständnis der DDR an die Forderungen des französischen Außenministeriums im Rahmen des 1980 unterzeichneten Kulturabkommens gewesen. Das Kulturzentrum und seine Bibliothek unterstanden dem französischen Außenministerium und damit der französischen Botschaft in Ost-Berlin. Zu den Aufgaben zählte die Information über Frankreich und den Westen. Versuche von DDR-Organen, den freien Zugang zu Zeitungen und Zeitschriften der Bibliothek einzuschränken, scheiterten. Das Kulturzentrum widmete sich bis 1990 der Kulturarbeit.

Provenienzmerkmale

Ermittelte Exemplare

Literatur

  • Ulrich Pfeil, Art. „Centre culturel français (Berlin/ DDR)“, in: Nicole Colin, Corine Defrance, Ulrich Pfeil, Joachim Umlauf (Hg.), Lexikon der deutsch-französischen Kulturbeziehungen nach 1945, 2. Aufl., Tübingen 2013, S. 154f.

GND-Normdaten