Carl Ferdinand Friedrich von Nagler

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Ferdinand Friedrich von Nagler (* 22. Januar 1770 in Ansbach; † 13. Juni 1846 in Berlin) war preußischer General-Postmeister und Kunstsammler.

Bibliothek

Von Naglers Bibliothek deutscher und französischer Literatur (2.016 Drucke) und 102 Handschriften wurden 1835 zum Preis von 92.000 Talern für die Königliche Bibliothek zu Berlin gekauft.
Die Werke zur Kunstwissenschaft, Malerei und über die Technik des Kupferstechens wurden für die Bibliothek der Königlichen Museen zu Berlin erworben.
Vor der Übergabe an den Staat wurden die Bücher, Kupferstiche u.a. mit dem Stempel "v.N." versehen. [1]

Provenienzmerkmale

Literatur

  • Köhler, Christa Elise: Die Museumsbibliothek an der Spree. Zur Geschichte der Bibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin von 1830 bis 1949. In: Forschungen und Berichte, Bd. 20, 150 Jahre Staatliche Museen zu Berlin (1980), S. 451-472. [Zur Sammlung Nagler in der Bibliothek der Königlichen Museen zu Berlin: S. 454].

Weblinks

GND-Normdaten

Einzelnachweise

<references>

  1. Vgl. DbA I 843,185.