Amerika-Gedenkbibliothek

Aus ProvenienzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Amerika-Gedenkbibliothek ist eine öffentliche Bibliothek und war ein Geschenk der USA an die Berliner Bevölkerung im Westteil der Stadt anlässlich und zum Gedenken an die überstandene Blockade 1948/49. Sie wurde 1954 eröffnet. Als Grundstock wurde der Bestand der Wissenschaftlichen Zentralbibliothek übernommen.[1] Im Jahr 1995 fusionierte die Amerika-Gedenkbibliothek mit der Berliner Stadtbibliothek zur Zentral- und Landesbibliothek Berlin.

Provenienzmerkmal

Ermittelte Exemplare

ZLB Berlin:

SB Berlin:

Siehe auch

Weblinks

GND-Normdaten

Einzelnachweise

  1. Vgl. bspw. Peter Prölss, Buchwege. Projektergebnisse der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, in: Regine Dehnel (Hrsg.), NS-Raubgut in Museen, Bibliotheken und Archiven, Frankfurt am Main 2012, S. 455-472, hier S. 471.